Zahlungs- & Lieferbedingungen

§ 3 Lieferbedingungen

(1) Die Lieferung erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, nach Zahlungseingang ab Lager. Alle Lieferverpflichtungen stehen unter dem Vorbehalt der korrekten und rechtzeitigen Anlieferung bei dem Verkäufer durch den Hersteller. Teillieferungen sind zulässig, außer sie sind für den Käufer unzumutbar.

(2) Lieferfristen und -termine sind nur dann verbindlich vereinbart, wenn sie vom Verkäufer ausdrücklich so bezeichnet worden sind. Die Lieferfrist beginnt mit Zustandekommen des Vertrages, jedoch nicht vor Eingang der Zahlung (mit Ausnahme der Zahlung per Nachnahme).

(3) Ereignisse höherer Gewalt, Versorgungsschwierigkeiten, politische Verwicklungen, Störungen bei Verkehrsunternehmen, Betriebs- und sonstigen Störungen bei dem Verkäufer oder seiner Lieferanten sowie deren Folgen befreien den Verkäufer für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Auswirkungen von der Verpflichtung zur Lieferung. Solche Ereignisse berechtigen den Verkäufer, von dem Vertrag ganz oder teilweise zurücktreten, ohne dass der Käufer ein Recht auf Schadensersatz hat. Ist eine spätere Lieferung für den Käufer nicht zumutbar, ist er ebenfalls zum Vertragsrücktritt berechtigt.

(4) Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, Dokumente oder Zertifikate beizubringen, die nicht ausdrücklich zugesichert wurden. Dies gilt insbesondere für Unterlagen, die für den Export oder die Verzollung notwendig sind.

(5) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Käufers keine Exemplare des vom ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies in der Bestellbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall somit nicht zustande.

(6) Ist das vom Käufer bestellte Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Käufer dies ebenfalls unverzüglich in der Bestellbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist hierzu in diesem Fall auch der Verkäufer berechtigt. Dabei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Käufers unverzüglich erstatten.

 

§ 6 Preise und Zahlung

(1) Die Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch Versandkosten, die aber im Onlineshop gesondert ausgewiesen werden http://www.cellgym-shop.de/versandkostenuebersicht und auch im Bestellformular angegeben werden. Zoll sowie ähnliche Abgaben hat der Käufer zu tragen.

(2) Der Auftraggeber entrichtet den Rechnungsbetrag als Vorkasse, Nachnahme, Lastschrift, SofortÜberweisung, Paypal, Vorabüberweisung und VISA/Mastercard), sofern nicht etwas Anderes schriftlich vereinbart wurde. Zahlungsverpflichtungen gelten erst dann als erfüllt, wenn der Verkäufer über den Gegenwert ihrer Forderungen endgültig verfügen kann. Alle Zahlungen haben kostenfrei zu erfolgen. Bei Zahlung per Nachnahme wird eine zusätzliche Gebühr von 4€ fällig.

(3) Bei Zahlungsverzug ist der Käufer verpflichtet, Verzugszinsen an den Verkäufer zu leisten. Die Verzugszinsen betragen für einen Verbraucher 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz, für einen Unternehmer 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

(4) Unabhängig von dem in (3) genannten Mindestverzugsschaden bleibt es dem Verkäufer unbenommen, einen höheren Verzugsschaden wie auch sonstigen Schaden nachzuweisen.